interlübke baut Möbel mit der Präzision einer industriellen Serienfertigung und einem Maximum an individuellen Gestaltungsmöglichkeiten.

interlübke Möbel – „Wohnen mit System“
  • interlübke feiert seinen 80. Geburtstag. 80 Jahre interlübke, heißt 8 Jahrzehnte die Kulturgeschichte des Einrichtens wesentlich mitgeprägt zu haben. 
    Freiheit bedeutet für interlübke, Ihnen ein Maximum an individuellen Gestaltungsmöglichkeiten zu geben. bei interlübke ist man sehr stolz auf den einzigartigen Prozess, der aus deren Möbeln Ihre Möbel macht. Mit der Freiheit des Maßschneiders in Stoff, Knopf und Revers bauen interlübke mit ihrer Kollektion Möbel so, dass sie perfekt auf Ihre Wohnung, Ihr Leben, Ihre Ideen und Ihre Vorlieben abgestimmt sind. 

  • Keine Dachschräge und keine Fensterlaibung sollten jemals zwischen Ihnen und Ihrem neuen Lieblingsstück stehen. Jedes Sideboard, jedes Regalsystem und jeder Kleiderschrank aus dem Hause interlübke beweist, dass man durchaus beides sein kann: nämlich universeller Klassiker und individuell angepasstes Möbelstück. Farben, Kabelbohrungen, Maße, Ausstattung – passgenau angefertigt und dabei immer im Einklang mit den höchsten industriellen Standards an Präzision und Verarbeitung. Unikate schaffen, das ist Freiheit.

  • Bei interlübke ist man stolz auf ihre Möbel. Noch mehr ist man es allerdings auf den einzigartigen Prozess, der aus deren Möbeln Ihre Möbel macht. Denn sie bauen Möbel so, wie ein Maßschneider einen Anzug schneidert: perfekt auf Ihre Wohnung, Ihr Leben, Ihre Ideen und Ihre Vorlieben abgestimmt. Keine Dachschräge und keine Fensterlaibung sollten jemals zwischen Ihnen und Ihrem neuen Lieblingsstück stehen.

  • jorel

    Das neue Sideboard jorel verbindet pure und authentische Materialien mit klarer Formensprache und einer Vielzahl an individuellen Gestaltungsmöglichkeiten.

  • grid

    Mit farbig abgesetzten Fronten in unterschiedlichen Höhen verwandelt sich grid in ein praktisch-schönes Regal für ein Esszimmer.

  • studimo

    Es gibt sie tatsächlich, diese Räume, die zu groß sind. In diesem Fall hilft studimo gern als Raumteiler. Mit oder ohne Rückwand, mit oder ohne Türen.

  • base

    base ist der Kleiderschrank von interlübke, der hochwertige Verarbeitung und klassisches Design mit einem interessanten Preis vereinbart.

  • collect

    collect ist ein Schrank für Kleidung, eine Garderobe für Gäste, eine Vitrine fürs Geschirr und einen Wohnzimmerschrank für alles Gute und Schöne.

  • cube gap

    Es gibt Möbel, die stehen gern mit dem Rücken zur Wand. Andere verlangen viel Raum für sich. Und cube gap? Macht sich in jeder Position bestens.

  • cube change

    Die Kommode cube change  bietet Ihnen die Auswahl zwischen schmalen Griffen, Minimalgriffen, Griffleisten oder Push-to-open-Mechanik. 

  • cube fine

    Weniger ist mehr, so heißt es, und kaum eine Kommode beherzigt diese Maxime so konsequent wie cube fine von interlübke.

Sideboard Studimo von interlübke

studimo muss nicht bis zur Decke gehen, um zu beeindrucken. Wenn weniger Platz vorhanden ist oder die Architektur etwas verlangt, das wie ein Sideboard wirkt, aber gleichzeitig höher als ein solches ist: bitteschön!

  • Die Antwort auf diese und andere Fragen ist überraschend einfach: Freude. Freude am Handwerk, Freude an komplexen Herausforderungen, Freude daran, unser Können immer wieder unter Beweis zu stellen, und Freude am schönen Ergebnis. Vor allem aber Freude über die Freude, die interlübke-Kunden an ihren Möbeln haben.

  • Modernität braucht Mut. Klassiker zu schaffen, allerdings auch. Und wer beides vereinen will, muss sogar doppelt mutig sein. Bei interlübke ist man jetzt schon seit 80 Jahren mutig und hat fest vor, diese Vergangenheit mit in die Zukunft zu nehmen. „Nur so können wir tun, was nur wir tun: kompromisslos und konsequent unseren Weg gehen. Bedingungslos modern sein.”

  • Auf beste Qualität in Rohstoffen, Verarbeitung und Design setzen. Und volles Zutrauen in den Mut der Kunden und Partner haben. Dabei entstehen moderne Klassiker — Dinge, die Bestand haben, und das weit über die erste Begeisterung am Neuen hinaus. Sie werden sehen, Mut zahlt sich aus: in Innovation, in Flexibilität und damit in Zukunft.

  • cube gap

    Es gibt Möbel, die stehen gern mit dem Rücken zur Wand. Andere verlangen viel Raum für sich. Und cube gap? Macht sich in jeder Position bestens.

  • cube play

    Bei cube play kombinieren Sie nach Belieben offene und geschlossene Wandmodule in Ihren Wunschfarbtönen.

  • mell

    Das Sideboard mell vereint geradlinige Formen mit soften Griffprofilen, dezentem Fugenspiel und präzise auf Gehrung gearbeitetem Korpus.

  • algo

    Das Bett algo ist alles Mögliche, nur eines nicht: kompliziert. Sie erhalten es in zwei Längen, sieben Breiten, zwei Kopfteilen und Fußvarianten.

  • jalis

    Das Bett jalis ist nicht nur äußerst bequem, sondern auch mit diversen bequem auszutauschenden Bezugsstoffen zu haben.

  • mell bed

    mell lebt von Kontrasten, die ebenso dezent wie inspirierend sind. Sanft gerundete Kanten, softe Konturen machen es zu einem Möbel der besonderen Art.

  • izzy

    izzy, das innovative Bettsystem verbindet zeitloses Design mit der Möglichkeit, Ihr bevorzugtes Liegesystem zu integrieren.

  • nocto plus

    Wenn Schlafzimmer träumen könnten, dann von einem Bett wie nocto plus: leichtfüßig, pur und zugleich extrem variabel.

interlübke Pillowbox

Pillowbox – Weil es Wichtigeres gibt, als ständig seine Siebensachen zu suchen, hat interlübke die neue pillowbox entwickelt: formschön, hochwertig verarbeitet und vielseitig für mehr Ordnung in Ihren Schubläden.

Rolf Benz brühl Treca Interiors Paris Occhio de Sede FLOS DRAENERT Artemide Tobias Grau Walter Knoll die Collection Living Divani ClassiCon USM Möbelbausysteme interlübke FSM TECTA Knoll International Christine Kröncke Lambert schönbuch Thonet Cassina Scholtissek THELEN DRIFTE KRISTALIA Catellani & Smith KFF Möbel Vitra PIURE Wittmann MDF Italia Napoleon RIVA 1920 COR Sitzmöbel Ligne Roset Fritz Hansen Baxter fatboy
Rolf Benz brühl Treca Interiors Paris Occhio de Sede FLOS Scholtissek DRAENERT Artemide Tobias Grau Walter Knoll die Collection Living Divani ClassiCon USM Möbelbausysteme interlübke FSM TECTA Knoll International Cassina Christine Kröncke Lambert schönbuch Thonet THELEN DRIFTE KRISTALIA Catellani & Smith KFF Möbel Vitra PIURE Wittmann MDF Italia Napoleon RIVA 1920 COR Sitzmöbel Ligne Roset Fritz Hansen Baxter fatboy
Thelen Produkte
Newsletter
USM
USM
Facebook
Pinterest
Instagram