02841/603-0
Di-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr

Knoll Portraits Vol 2 – Piero Lissoni

Piero Lissonis Zusammenarbeit mit Knoll beginnt im Jahr 2007 mit einem experimentellen Büro-Projekt: WA, ein Modulsystem, das von der für Japan typischen Schlichtheit inspiriert ist, gleichzeitig aber eine ausgeklügelte Technologie birgt. Die Zusammenarbeit intensiviert sich im Zuge der Entwicklung weiterer Produkte: Sofas, Stühle, Armstühle, flexibel einsetzbare Schränke, Sideboards und Tische wie Avio, Matrioska, Red Baron und Grasshopper.
Die Designsprache Lissonis hat im Laufe der Jahre einen wesentlichen Einfluss auf die Maxime und den Stil von Knoll genommen. Mit der Eleganz und Ästhetik, die sein Design prägen, ist es ihm gelungen, auf dezente Weise aktuelle Modeströmungen aufzugreifen. So auch im Rahmen seiner neuesten Kollektion KN, einer Sitzgruppe, oder Gould, einem modernistisch angehauchten Sofa, welches an das Amerika der 50er-Jahre und die damalige Architektur erinnert.

Kabinett der Kuriositäten

Der in Mailand, geborene und aufgewachsene Piero Lissoni ist einer der namhaftesten Architekten, Designer und moderner Gestalter unserer Zeit. Lissoni ist bekannt für seinen nuancierten Sinn für Proportionen in minimalistischen Designs – vom Alessi Espresso-Kocher bis zu den Möbelkollektionen für Knoll. Die raffinierten Details und der gehobene Komfort, die charakteristisch für Lissonis Schöpfungen sind, werten zahlreiche Interieurs auf und ergänzen auf elegante Weise Möbel im Stil der Klassischen Moderne.

Video — Celebrate the Lissoni Collections

Lissoni Collections – Moodboards

Getreu dem Leitmotiv „Modern Always“ hat Knoll eine Produktkollektion entwickelt, die die Werte der Marke perfekt verkörpert: zeitloses Image und das stimmige Design, das Einzigartigkeit und Komfort gekonnt verbindet, und für das das Unternehmen seit jeher steht. Von Anfang an hatte Knoll die bahnbrechende Idee, nicht über das einzelne Möbelstück, sondern über den gesamten Raum nachzudenken. Dieser Ansatz führte zu Produkten, bei denen Funktionalität und Ästhetik auf gleicher Ebene liegen. Produkte, die in verschiedenen Zeiten entwickelt wurden, aber derselben Designphilosophie angehören – der Philosophie von Florence Knoll, die modernistische Grundsätze aufgriff, um einen neuen Ansatz des „total designs“ zu kreieren.
01. Avio Sofamodule – L-Form Marmor Tischplatte; 02. Saarinen Beistelltisch – Marmor Tischplatte; 03. Platner Armlehnsessel – Bronze Gestell
01. Gould X-Large-Sofa; 02. Grasshopper Sets Marmor Couchtische; 03. Womb Chair und Hocker, Relax
01. Grasshopper Meeting Tisch – Marmor Tischplatte; 02. Red Baron Bücherregal — Rück- und Seitenelemente aus Klarglas, Böden aus Kastanienholz; 03. Brno Stuhl Flachstahl – mit Armauflagen
01. KN01 Lounge-Drehsessel; 02. KN02 Dreh- und Liegesessel mit hoher Rückenlehne und KN03 Ottomane; 03. Florence Knoll Sofa – Relax Version; 04. Saarinen Beistelltisch – Marmor Tischplatte
Knoll Portraits Vol 1 – Warren Platner

Knoll Portraits Vol 1 – Warren Platner

Die Sammlung Platner, die erstmalig 1966 von Knoll vorgestellt wurde, ist eine Ikone des modernen Möbeldesigns. Sie fing die „dekorative, sanfte, elegante“ Formensprache ein, die sich damals allmählich durchsetzte.

mehr erfahren