Das „must have“ Gefühl, welches sich beim Anblick der COR Möbel einstellen soll, besteht schlicht darin, gern und lange damit leben zu wollen.

COR Möbel bei Drifte in Moers
  • Es ist interessant die mannigfaltigen Formen des Wohnens zu beobachten: von Single-Maisonette über Wohngemeinschaft bis hin zum Leben in der Wahlfamilie. Diese Vielfalt ist eine spannende Herausforderung für einen Möbelhersteller wie COR. Zum einen sollen Möbel heute möglichst wandlungsfähig sein und jede Veränderung mitmachen. Zum anderen wollen die Menschen es in den eigenen vier Wänden trotz aller Umtriebigkeit endlich wieder richtig gemütlich haben. 

  • Oder möglicherweise genau deswegen? An der perfekten Symbiose zwischen Vielseitigkeit und Gemütlichkeit wurde jedenfalls gehörig getüftelt, gefeilt und gepolstert. Dass dabei Möbelstücke entstanden sind, auf denen nicht nur der Körper, sondern auch der Blick ausnehmend gerne verweilt, sehen Sie auf diesen Seiten.
    Beispielsweise das Möbelsystem Trio – nicht nur ein Meister der Verwandlungskunst und Bequemlichkeit, sondern mit seinen klaren Flächen auch so modern, dass man niemals vermuten würde, dass es schon mal einen gleichnamigen Vorgänger in den 70ern hatte. 

  • Regelrecht vor Gemütlichkeit versinken darf man in den Daunenkissen von Cordia Lounge, einem modernen Ohrensessel, dessen Schale den weichen Kern elegant umhüllt.  Auch beim Sofa Mell schwebt die Behaglichkeit diskret zwischen hohem Rücken, geschwungenen Seiten und filigranen Stahlkufen. Und nicht zu vergessen – der Klassiker seit über 50 Jahren: Conseta (als Sofa und Schlafsofa), eines der ersten Elementmöbelprogramme überhaupt.

COR Sofas Polstermöbel Sitzmöbel

ELM, das Polstermöbelprogramm mit Sichtholzgestell, ist ästhetisch reizvoll und fast „skandinavisch“. CONSETA überrascht zum 50. Geburtstag mit einem Schlafsofa und Features, die an den Erstentwurf erinnern.

  • Wer heute ein bejahrtes Fahrzeug nutzt (von Oldtimern einmal abgesehen), muss sich fast dafür entschuldigen. Solche Treue führt selten zum Besitzerstolz. Naheliegender ist, die sprichwörtliche Not in Tugend zu verwandeln. Bei unseren Möbeln verhält es sich genau anders herum. Erstens bleibt unser Design innovativ, weil es zeitlos ist. Manche sagen sogar, es stehe über der Zeit. 

  • Zweitens wird es kurz nach seinem Erscheinen nicht von einem Nachfolger überholt, der mit noch stylischeren Gadgets ausgestattet ist. Ein Sitz- oder Polstermöbel aus unserem „Stall“ kann kein Cockpit sein. Es wird seinen Besitzer, egal wie medien-affin dieser sein mag, nicht zum Commander machen. Das „must have“ Gefühl, welches sich beim Anblick unserer Möbel einstellen soll, besteht schlicht darin, gern und lange mit ihm leben zu wollen, es täglich von neuem als schön zu empfinden. Für dieses authentische Produkterlebnis tun wir einiges.

  • Bei COR hat ein Wort wie „Trend“ fast Hausverbot. Uns interessiert von vornherein die Zukunft. Jeder neue Entwurf muss beweisen, zukunftsfähig zu sein. Auf Anhieb erzielte dieses Ergebnis Mell, als Polstermöbelprogramm mit Sofas und Sesseln in kubischer Form 2013 zum ersten Mal präsentiert. 

Sofas
  • CONSETA

    Sofa COR Conseta - Viele Sofas gehen mit der Zeit. Dieses geht mit der Zeitlosigkeit. Conseta. Neu seit 1964

  • AFFAIR

    Als Allrounder lässt sich Affair zu Sitzinseln oder -ecken, als Endlossofas oder Wartebänke gruppieren. Und zwar für jeden Anlass, jede Nutzung aufs Neue.

  • SCOPE

    Scope ist ein hochflexibles Sitzmöbel. Es läßt sich je nach Raum und Funktion zu Sitzgruppen oder Denkerzellen addieren und auch wieder umgruppieren.

  • ELM

    Lässig, cool, Elm. Dem von Jehs und Laub komplett neu entwickelten Sofa gelingt souverän der Spagat zwischen Strenge nach außen und absoluter Weichheit nach innen.

  • MELL Lounge

    Das Sofa Mell Lounge hat einen spannungsvollen Charakter: außen kantig, innen rund, dabei durchdacht bis ins Detail.

  • JALIS

    Das Sofa Jalis ist eine Oase zum Wohlfühlen – und Lieblingssofa. Spezielle Polsterungen spenden Halt und märchenhafte Bequemlichkeit.

  • MELL

    Mell ist ein spannungsvoller Charakter: außen kantig, innen rund, dabei durchdacht bis in Detail. Mell ist die etwas straffere Version zu Mell Lounge.

  • PILOTIS

    Seriöses Sitzen: Fehlanzeige. Pilotis möchte bewohnt werden. Und dafür stehen vier verschiedene Sitz- und Liegeelemente zur Auswahl. 

Typisch Trio ist auch in der neuen Leder-Variante die doppelte Außennaht. Offen vernäht unterstreicht sie die Geometrie des jungen Klassikers. Wenn Sie mehr über Trio erfahren wollen, dann klicken Sie hier.

  • Prädestiniert für den privaten Wohnbereich, erschien im gleichen Jahr die Modellvariante Mell Lounge, innen weicher und üppiger gepolstert. Für 2015 haben wir mit den Gestaltern Jehs+Laub eine weitere Version entwickelt - mit einzelnen oder durchgängigen Sitzkissen, als anschmiegsamer Gegensatz zu den eher strengen Außenflächen. Warum? Korrektes Sitzen ist passé. Lieber lehnen wir uns gemütlich zurück, wechseln die Positionen oder wollen uns einfach nur lang ausstrecken. Dem Wunsch nach einem echten „Kuschelkissen“ sind wir deshalb gern gefolgt.

  • Ein zukunftsweisender Entwurf, dem eine anhaltende und intelligente Modellpflege folgt, von dieser Formel sind wir überzeugt. Wir verwenden sie, weil ein hochwertiges, neues Möbel seine Zeit braucht, um Liebhaber zu finden und einen Markt zu erschließen. Erst einige Monate nach seiner Messepremiere wird es veröffentlicht, d.h. im Fachhandel zu sehen sein. Seine Wirkung entfaltet sich dann nachhaltig, in vielen kleinen Schritten. Diesen Prozess beobachten wir sorgfältig, berücksichtigen Lob und Kritik der Händler und Konsumenten. Auch solche Faktoren werden „eingepflegt“.

  • Wir entwickeln Gutes weiter, wenn das Potential vorhanden, die Zeit dafür reif ist. Produziert wird mit Bedacht, nicht unter dem Druck, alljährlich Lawinen an Neuheiten auszulösen. Wir schenken Ihnen und unseren Möbel Zeit: in einer sorgfältigen Entwicklungsphase, für eine angemessene Positionierung und ein kontinuierliches Wachstum im Verkauf. Von Anti-Aging-Komplexen bleibt verschont, wer seine Modelle hegt und pflegt. Wir freuen uns, wenn Sie dieser Linie folgen.

Sessel
  • CORDIA

    Ein bisschen ist es, als sei Cordia immer schon da gewesen, so selbstverständlich wirkt der drehbare Sessel – und das in fast jedem Ambiente.

  • CORDIA Lounge

    Führungsposition entspannt besetzt: In dem neuen CORDIA LOUNGE Sessel sitzt es sich gemütlich und leger.

  • SHRIMP

    Shrimp fügt sich auch in Räume ein, die nicht gerade Hotelhallen sind. Zugleich können wahlweise Holz, Leder oder Stoff für die Schale Akzente setzen.

  • QUANT

    Der Quant Sessel ist klein und zierlich, ohne dominant oder aufdringlich zu wirken. Quant ist mit Rollen beweglich oder mit Kufen markant.

  • ELM

    Der Sessel Elm mit seinem feinen, schlichten Holzgestell in Eiche, Nussbaum oder lackiert mit großen, gemütlichen Kissen wird schnell zum Lieblingsplatz.

  • MELL

    Bei dem Sessel Mell stehen zwei Modelle zur Auswahl: bodennah mit Drehteller oder Gleitern oder bodenfrei mit Metallgestell.

  • SINUS

    Sinus ist ein moderner Klassiker von 1976, 2004 wurde er neu aufgelegt. Sinus wirkt schwerelos modern, schwingt leicht und ist extrem bequem.

  • RAWI

    Sofa und Sessel RAWI, beide mit der prägnant geschwungenen Sitzfläche, stehen für korrektes wie komfortables Sitzen.

  • ROB

    Ein komfortabler Polstersessel mit Funk-Fernbedienung, bei dem die technische Mimik unsichtbar bleibt. Der Sessel ROB bietet all das.

  • CONSETA Sessel

    Wie die Sofas setzen auch die Conseta Sessel auf Vielfalt. Der verstellbare Hochlehnersessel ist für alle gemacht, die einen individuellen Lieblingsplatz suchen.

  • CONSETA

    Der verstellbare Hochlehnersessel Conseta ist für alle gemacht, die einen individuellen Lieblingsplatz suchen.

  • CIRCO

    Circo ist der Sessel mit den runden Formen. Variantenvielfalt und Anpassungsfähigkeit an fast jeden Einrichtungsstil sind die besonderen Merkmale.

  • ZYKLUS

    Wird ein Möbel nach über 30 Jahren noch immer unverändert hergestellt, kann man sagen: Der Entwurf ist gelungen. Für Zyklus gilt genau das.

  • OVO

    Kleine zierliche Sessel, die scheinbar keine Richtung haben. Das sind die Ovo Sessel. Mobil auf Rollen oder bodenständig auf Füßen.

  • QUANT Barhocker

    Quant steht für klare Linien. Diesen Anspruch erfüllt auch der voll gepolsterte Barhocker.

  • JALIS Barhocker

    Für alle, die nicht genug von Jalis bekommen können, gibt es nun den Barhocker. Mit verchromtem Drahtgestell oder mit einem Holzgestell in Eiche, Nussbaum oder lackiert.

Tische und Stühle
  • CORDIA PLUS

    Die neue hochwertige Konferenz- und Büroserie für den Einsatz in repräsentativen Büro-, Konferenz- und Besprechungsräumen sowie im Homeoffice oder am privaten Tisch.

  • Stuhl JALIS

    Kissen sind archetypische Sitzmöbel. Mit den Jalis Stühlen werden sie auf europäisches Sitzniveau gehoben und zum Stuhl verwandelt.

  • Stuhl FINO

    2015 ist der Stuhl Fino von Holger Janke eleganter sowie komfortabler geworden und überrascht mit einer schlanken Silhouette.

  • CORDIA

    Ein bisschen ist es, als sei Cordia immer schon da gewesen, so selbstverständlich wirkt der drehbare Sessel – und das in fast jedem Ambiente.

  • SHRIMP

    Der Stuhl Shrimp wirkt mit hölzernen Beinen wohnlich. Mit verchromten Stahlbeinen ist er im Objektbereich stapelbar – eine funktionale Herausforderung, die trotz der gewölbten Schale elegant bewältigt wurde.

  • Stuhl ROC

    Gestatten, Roc. Durch seine runde Grundform ist der Stuhl richtungslos, aber niemals fehl am Platz.

  • Stuhl QUANT

    Passend zu den Quant Tischen – die Stühle als markante Freischwinger.

  • Bank QUANT

    Galt die Bank noch vor Jahren als unbequem und altmodisch, zeigt Quant, welche Möglichkeiten in einer Polsterbank stecken können.

  • Tisch QUANT

    Wählen Sie beim Quant Tischprogramm zwischen drei Breiten und vier Längen mit edlen Oberflächen wie Nussbaum, Ahorn, Eiche oder lackiert.

  • Tisch CONIC

    Der Esstisch Conic in seinen eleganten geometrischen Grundformen bietet ovale und runde Tischplatten, lackiert oder furniert, in zwei Größen.

  • Tisch JALIS

    Die Jalis Esstische passen durch korrespondierende Unterteile zu den gleichnamigen Stühlen. Zur Wahl stehen Gestelle aus Draht oder Eschenholz.

  • Tisch DELTA

    Der Massivholztisch Delta veranstaltet kein großes Tamtam, bietet seinem Besitzer aber jede Menge Platz dafür.

  • Beistelltisch MELL C

    Bei Mell C ist der Name Programm. Der Beistelltisch in praktischer C-Form lässt sich an Mell oder andere COR Sofas ganz einfach heranziehen, wenn Sie ihn brauchen.

  • Beistelltische PILOTIS

    Teil der architektonischen Peripherie zu dem überraschend neuen Sitzmöbelkonzept Pilotis: Diverse große, kleine, runde oder eckige Beistelltische.

  • Beistelltisch TWIN

    Twin ist ein kleiner Diener, immer dort, wo er gebraucht wird. Der Beistelltisch mit markantem Fuß, in lackiert ist cool.

  • Beistelltisch ELM

    Indirekt weckt der Beistelltisch Elm Anklänge an die skandinavischen Möbel Anfang des 20. Jahrhunderts und der 60/70iger Jahre.

  • Beistelltisch MELL

    Tisch mit filigranen Stahlkufen, auf denen das Modell zu schweben scheint. Zusammen mit den Mell oder Mell Lounge Sitzelementen ergeben sich Sitzlandschaften nach eigenem Bedarf.

  • Beistelltisch JALIS

    Auf den zum Sofa Jalis passenden Beistelltischen findet die dazugehörige Kanne Tee ebenso Platz wie die Zeitschriften oder Reiseliteratur ferner Länder.

  • JALIS

    Die Beistelltische stehen zwar gern im Mittelpunkt des Wohnzimmers, ihr Design bleibt dabei jedoch bewusst klar und minimalistisch.

  • ALTO

    COR Alto ist ein Beistelltisch mit klarer Formensprache.

  • CONSETA Beistelltisch

    Freistehend oder in der Mitte integriert, ist der Tisch Conseta die perfekte Ergänzung zum Sofa. Ob in Eiche, Nussbaum oder lackiert...

  • Beistelltisch TABLO

    Tablo ist ein kleiner Beistelltisch, der überall Platz findet – das ist Tablo. Ein kleiner Diener, immer dort, wo er gebraucht wird.

  • CONIC

    Die Conic Beistelltische mit ihren kreisförmigen Tableaus in verschiedenen Radien passen zu fast jedem Polstermöbel.

  • Beistelltisch MARABU

    Wie es sich für Störche gehört, steht der Tisch Marabu auf nur einem Bein. Mit so viel Stil ist er ein würdiger Begleiter für Trio und zahlreiche weitere COR Sofas.

  • CORDIA Beistelltisch

    Ein harmonisches Ganzes entsteht durch Design aus einem Guss – passend zu allen Cordia Sesseln.

  • ARTHE

    Ein hochwertiges verchromtes oder lackiertes Metallgestell trägt eine Glas- oder Holzplatte.

  • Schlafsofa CONSETA

    Als Allrounder lässt sich Affair zu Sitzinseln oder -ecken, als Endlossofas oder Wartebänke gruppieren. Und zwar für jeden Anlass, jede Nutzung aufs Neue.

  • Schlafsofa COSMA

    Schlicht und puristisch wirken das Schlafsofa Cosma, ideale Grundelemente für ein multiperspektivisches Ensemble zum Wohnen und Leben.

COR Schlafsofa Liegen Schlaf-Sessel
Rolf Benz brühl Treca Interiors Paris Occhio de Sede FLOS DRAENERT Artemide Tobias Grau Walter Knoll die Collection Living Divani ClassiCon USM Möbelbausysteme interlübke FSM TECTA Knoll International Christine Kröncke Lambert schönbuch Thonet Cassina Scholtissek THELEN DRIFTE KRISTALIA Catellani & Smith KFF Möbel Vitra PIURE Wittmann MDF Italia Napoleon RIVA 1920 COR Sitzmöbel Ligne Roset Fritz Hansen Baxter fatboy
Rolf Benz brühl Treca Interiors Paris Occhio de Sede FLOS Scholtissek DRAENERT Artemide Tobias Grau Walter Knoll die Collection Living Divani ClassiCon USM Möbelbausysteme interlübke FSM TECTA Knoll International Cassina Christine Kröncke Lambert schönbuch Thonet THELEN DRIFTE KRISTALIA Catellani & Smith KFF Möbel Vitra PIURE Wittmann MDF Italia Napoleon RIVA 1920 COR Sitzmöbel Ligne Roset Fritz Hansen Baxter fatboy
Thelen Produkte
Newsletter
USM
USM
Facebook
Pinterest
Instagram