Wenn ein Original Produkt von Vitra zu Ihnen kommt, hat es bereits eine lange Geschichte hinter sich. Und Sie führen diese weiter, in Ihrem Zuhause...

  • Das Original kommt von Vitra
Das Original kommt von Vitra.
  • Die Freundschaft zwischen der Gründerfamilie von Vitra und Charles und Ray Eames prägt unser Unternehmen bis heute. Seit diesen Anfängen pflegt Vitra eine enge Beziehung zu den Autoren – wie wir die Designer nennen – und das Resultat der Zusammenarbeit mit ihnen ist immer ein Original.

    Alles begann 1953: Willi Fehlbaum, der Gründer von Vitra, entdeckte auf einer Reise in den USA die Stühle der Designer Charles und Ray Eames und beschloss, Möbelhersteller zu werden. Wenig später lernte er das Designerpaar kennen und es entstand eine Freundschaft, die unser Unternehmen bis heute prägt.

  • Seit diesen Anfängen pflegt Vitra eine enge Beziehung zu den Autoren – wie wir die Designer nennen – und das Resultat der Zusammenarbeit ist immer ein Original.

    Designer investieren gemeinsam mit dem Hersteller viel Zeit, Wissen und Handwerk, um ein neues Produkt zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Sie schaffen Objekte, die mehr sind als blosse Gegenstände – das ist ihr Können. Den Designern geht es darum, ein Produkt zu gestalten, welches nicht nur grossartig anzuschauen ist, sondern sich auch so anfühlt. 

  • Dabei werden viele andere Aspekte berücksichtigt: die Ökologie beispielsweise oder die Langlebigkeit – dass die Dinge eine Patina bekommen, welche sie veredelt. So werden diese Objekte nicht älter, sie werden schöner.

    Dem tragen wir bei Vitra Rechnung. Wir entwickeln unsere Produkte in der Schweiz und stellen sie in Europa bzw. gewisse davon für die dortigen Märkte in Nordamerika oder Asien her – und zwar auf die Art und Weise, wie der Designer sich das gedacht hat. Dafür garantieren wir.

  • Der Tip Ton

  • Der Panton Chair

  • Die Eames Aluminium Group

Rolf Benz COR Sitzmöbel Treca Paris Occhio de Sede FLOS DRAENERT Artemide Baxter Walter Knoll die Collection Catellani & Smith ClassiCon USM Möbelbausysteme interlübke decode by luiz Living Divani Knoll International Lambert Eero Aarnio Originals schönbuch Thonet Wittmann DEDON KRISTALIA RIVA 1920 KFF Möbel Ligne Roset Scholtissek Vitra FSM MDF Italia B&B Italia THELEN DRIFTE Fritz Hansen brühl PIURE Jan Kurtz Porada conmoto Louis Poulsen Cassina Gloster TECTA BW Bielefelder Werkstätten Domaniecki Rimadesio Möbel Tobias Grau Poltrona Frau Christine Kröncke fatboy Maxalto Möller Design freistil Rolf Benz Weishäupl Napoleon fermob Nils Holger Moormann
Rolf Benz COR Sitzmöbel Treca Paris Occhio de Sede FLOS DRAENERT Artemide Baxter Walter Knoll die Collection Catellani & Smith ClassiCon USM Möbelbausysteme interlübke decode by luiz Living Divani Knoll International Lambert Eero Aarnio Originals schönbuch Thonet Wittmann DEDON KRISTALIA RIVA 1920 KFF Möbel Ligne Roset Scholtissek Vitra FSM MDF Italia B&B Italia THELEN DRIFTE Fritz Hansen brühl PIURE Jan Kurtz Porada conmoto Louis Poulsen Cassina Gloster TECTA BW Bielefelder Werkstätten Domaniecki Möller Design Tobias Grau Poltrona Frau Christine Kröncke fatboy Maxalto Rimadesio Möbel freistil Rolf Benz Weishäupl Napoleon fermob Nils Holger Moormann
Thelen Produkte
Newsletter
USM
USM
Facebook
Pinterest
Instagram