02841/603-0
Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr

Kauri, Briccole, Cedro – vom Holz erzählte Geschichten

Drei Monographien, eine für jedes Holz, um die Geschichte einer Entdeckungsreise zu drei ausgezeichneten und außergewöhnlichen Hölzern von RIVA 1920 zu erzählen.
Seit fast hundert Jahren legt Riva 1920 großen Wert auf die Wahl der besten Rohstoffen für ihre Möbelkollektion, die sich durch Zuverlässigkeit und Dauerhaftigkeit auszeichnet.
Riva 1920 unterscheidet sich in der Möbelbranche durch die Wiederverwendung von Stoffen wie das tausendjährige Kauri Holz aus Neuseeland (50.000 Jahre alt), die Briccole, gebrauchte Holzpfählen aus der Lagune von Venedig und das duftendes Libanon-Zedernholz.

Lassen Sie sich von der Geschichte des Kauri-Holzes begeistern, von der Originalität der Briccole inspirieren und vom Duft des Zedernholzes berauschen.
<p>Erst im Jura erschienen, sind diese riesengroßen Bäume durch Naturkatastrophen vor 50.000 Jahre gefallen, aber trotzdem sind sie unter metertiefem Schlamm intakt geblieben. [<u><a href="/media/riva1920_kauri.pdf">PDF / 10 MB</a></u>]</p><br />

Kauri

Erst im Jura erschienen, sind diese riesengroßen Bäume durch Naturkatastrophen vor 50.000 Jahre gefallen, aber trotzdem sind sie unter metertiefem Schlamm intakt geblieben. [PDF / 10 MB]

<p>Eichenpfähle, die die Schiffe in der Lagune von Venedig leiten. Kleine Schiffsbohrwürmer graben absolut perfekte runde Löcher im Holz durch und dadurch schaffen besonders charakteristische Muster. [<u><a href="/media/riva1920_briccole.pdf">PDF / 12 MB</a></u>]</p><br />

Briccole

Eichenpfähle, die die Schiffe in der Lagune von Venedig leiten. Kleine Schiffsbohrwürmer graben absolut perfekte runde Löcher im Holz durch und dadurch schaffen besonders charakteristische Muster. [PDF / 12 MB]

<p>Hoheitsvolle Zedernholzstämme, die aufgrund von Naturereignissen umgestürzt sind oder aus Sicherheitsgründen gefällt werden mussten.  [<u><a href="/media/riva1920_cedro.pdf">PDF / 11 MB</a></u>]</p><br />

Cedro

Hoheitsvolle Zedernholzstämme, die aufgrund von Naturereignissen umgestürzt sind oder aus Sicherheitsgründen gefällt werden mussten. [PDF / 11 MB]