Assaya, das bedeutet soviel wie eine komfortable Stütze bieten, ein angenehmes Gefühl hervorrufen oder auch den Vorgang des Analysierens und Bewertens.

Poltrona Frau – Sessel Assaya
  • Assaya, das bedeutet soviel wie „eine komfortable Stütze bieten, ein angenehmes Gefühl hervorrufen“ oder auch den Vorgang des Analysierens und Bewertens. In “Marathi”, der Muttersprache von Satyendra Pakhalé, der den Sessel Assaya anlässlich des von Poltrona Frau zur Feier des 100-Jahr-Jubiläums 2012 veranstalteten Design Contests entworfen hat. Nach zwei Jahren Entwicklungszeit erblickt Assaya nun das Licht der Welt.

  • Es ist ein neues Konzept, das seine Inspiration in einem Lebensstil einer Welt gefunden hat, die immer mehr zusammenwächst, wo die Grenzen zwischen den eigenen vier Wänden und dem Arbeitsplatz immer mehr verschwimmen. Assaya ist eine Verschmelzung aus Moderne und Tradition; aus den Bedürfnissen einer sich entwickelnden Welt und der Kunstfertigkeit der Handwerker von Poltrona Frau bei der Verarbeitung von Weich- und Hartleder. Großzügige Proportionen beim Sessel, der Komfort und Ergonomie garantiert. 

  • Die Rückenlehne erinnert in der Profilansicht an die geschwungenen Linien eines Korsetts. Eine Form, die in einem ausgesuchten Wechselspiel aus Hart- und Weichleder umfasst und umhüllt. Die Außenschale aus Leder wird durch ein gekonntes Spiel aus Schnitten und Nähten geformt, die dem Material Geschmeidigkeit verleihen.

Poltrona Frau Sessel Assaya
  • Pouf, Tischchen und Laptray sind wesentliche Bestandteile des Projekts und laden zu einem formellen oder informellen Sitzen beim Entspannen oder Arbeiten ein. Tischchen und Laptray sind praktische und vielseitige Zubehörelemente, die für die Verwendung von Laptops oder Tablets auf einer horizontalen Auflagefläche, aber auch für das Lesen eines Buches entworfen wurden.

  • Die Struktur von Rückenlehne und Armlehnen besteht aus einem Schalenaufbau aus Polyurethan- Hartschaum mit Polsterung aus Poluyrethanschaum und Polyesterwatte. Sitzfläche aus abgelagerter Buche mit elastischen Gurten und Polsterung wie bei der Rückenlehne. Der Sessel ist um 360° drehbar mit automatischer Rückkehr in die Ausgangsposition. Bezug aus Cuoio Saddle Extra-Leder beim Außenaufbau und aus Pelle Frau®-Leder bei der Innenoberfläche und beim Sitz. Die Oberfläche aus Cuoio Saddle Extra-Leder wird von edlen Rundum-Sichtnähten mit Kontrastgarn betont.

  • Das Untergestell des Sessels, des Hockers und des Niedrigen Tisches besteht aus einer aluminiumfarben lackierten Stahlplatte. Die Struktur des Niedrigen Tisches ist einbeinig und aus Stahl mit geformtem Profil. Die Tischfläche ist aus Multischicht- Birkenholz mit leichter Bereich.

Rolf Benz COR Sitzmöbel Treca Paris Occhio de Sede FLOS DRAENERT Artemide Baxter Walter Knoll die Collection Catellani & Smith ClassiCon USM Möbelbausysteme interlübke decode by luiz Living Divani Knoll International Lambert Eero Aarnio Originals schönbuch Thonet Wittmann DEDON KRISTALIA RIVA 1920 KFF Möbel Ligne Roset Scholtissek Vitra FSM MDF Italia B&B Italia THELEN DRIFTE Fritz Hansen brühl PIURE Jan Kurtz Porada conmoto Louis Poulsen Cassina Gloster TECTA BW Bielefelder Werkstätten Domaniecki Rimadesio Möbel Tobias Grau Poltrona Frau Christine Kröncke fatboy Maxalto Möller Design freistil Rolf Benz Weishäupl Napoleon fermob Nils Holger Moormann
Rolf Benz COR Sitzmöbel Treca Paris Occhio de Sede FLOS DRAENERT Artemide Baxter Walter Knoll die Collection Catellani & Smith ClassiCon USM Möbelbausysteme interlübke decode by luiz Living Divani Knoll International Lambert Eero Aarnio Originals schönbuch Thonet Wittmann DEDON KRISTALIA RIVA 1920 KFF Möbel Ligne Roset Scholtissek Vitra FSM MDF Italia B&B Italia THELEN DRIFTE Fritz Hansen brühl PIURE Jan Kurtz Porada conmoto Louis Poulsen Cassina Gloster TECTA BW Bielefelder Werkstätten Domaniecki Möller Design Tobias Grau Poltrona Frau Christine Kröncke fatboy Maxalto Rimadesio Möbel freistil Rolf Benz Weishäupl Napoleon fermob Nils Holger Moormann
Thelen Produkte
Newsletter
USM
USM
Facebook
Pinterest
Instagram