Solide italienische Wurzeln und ein internationaler Stil. Bei Poltrona Frau gesellen sich Klassiker zu zeitgenössischen Formen und Möbeln.

Poltrona Frau – italienische Designmöbel
  • Internationales Markenzeichen des Designs, der Eleganz und des Perfektion made in Italy. Solide italienische Wurzeln und ein internationaler Stil. Als führendes Unternehmen der oberen Klasse ist Poltrona Frau in der ganzen Welt Botschafter der mit dem Design und der Produktion made in Italy verbundenen Werte.
    Gründungsjahr 1912. Eine mehr als 90 Jahre alte Geschichte. Ein Weg, auf dem Poltrona Frau raffinierte manuelle Verarbeitungen verfeinert hat. 

  • Eine im Laufe der Zeit erworbene Geschicklichkeit, die die Handwerksmeister von einer Generation zur anderen weitervererben. Ein Schatz an Kenntnissen, der heute genau so wie früher in jedem Einrichtungsgegenstand von Poltrona Frau eingeschlossen ist. Die intime und zeitlose Eleganz, die Persönlichkeit jedes einzelnen Stücks sind das Ergebnis menschlicher Hand und eines Designs, das die Handwerklichkeit auch in den modernsten Formen zur Geltung bringt.

  • Bei Poltrona Frau gesellen sich Klassiker wie Vanity Fair und Chesterfield in aller Freiheit zu zeitgenössischen Formen und Möbeln, in Zusammenarbeit mit italienischen und internationalen Designern wie Pierluigi Cerri, Achille Castiglioni, Michele De Lucchi, Jean-Marie Massaud, Emilio Ambasz.  Die Einzigartigkeit der Formen, die Schönheit der Materialien und die Kostbarkeit der manuellen Verarbeitung sind die Kennzeichen, die jeden Einrichtungsgegenstand zu einem Unikat machen.

  • Aida

    Das weiche und vornehme Design von Aida erinnert an eine Blume. Die nach außen gebogenen Armlehnen des Sessels öffnen sich wie Blütenblätter.

  • Bob

    Raffinierte Kombinationen von Holz, Leder und Stahl verleihen dem Beistelltisch Bob Einfachheit und Eleganz.

  • Massimosistema

    Das Sofa Massimosistema ist von allen Seiten bezogen und kann daher sowohl frei stehen als auch in das Anbausofa integriert werden.

  • Montera

    Montera greift die charakteristischen Elemente des Stuhls auf und lässt sie in das Design von Sessel und Hocker einfließen.

Poltrona Frau ist ein italienischer Möbelhersteller und wurde 1912 von Renzo Frau gegründet. Die Firma gehört zu den größten und renommiertesten Möbelherstellern Italiens. Der Stammsitz liegt in Tolentino.

Das weiche und vornehme Design von Aida erinnert an eine Krone einer Blume. Die nach außen gebogenen Armlehnen des Sessels öffnen sich wie Blütenblätter. Einfache Geometrien zeichnen sanfte, gleichzeitig aber auch charakterstarke Volumen. Auch mit diesem Projekt kreiert Roberto Lazzeroni eine vertraute Form, die sich durch die plakative Linienführung in neuer und moderner Optik präsentiert.

  • Alo

    Alo ist ein bequemer Sitz für einen Hocker, der in den verschiedenen Bereichen der Wohnung vielseitige Verwendung findet.

  • Alone

    Ausladende, geschmeidige und bequeme Flächen zeichnen das Zweisitzer-Sofa und den breiten Sessel aus. Ungezwungener Stil und komfortable Formen.

  • Amelie

    Ein Stuhl mit einer einfachen Form. Die Materialien kostbar. Eine Sitzfläche mit geschmeidiger, natürlicher Eleganz.

  • Antohn

    Das Sofa scheint fast über der Erde zu schweben, dank der schlanken T-Füßchen aus Aluminium, die zentral eingelassen sind und sich dem Blick entziehen.

  • Arcadia

    Weichheit und Komfort sind die Haupteigenschaften dieser Polsterkollektion von Sofa und Sessel.

  • Archibald

    Die wertvollen Kontrastnähte entlang der Ränder und auf den Außenseiten des Bezugs verleihen dem Sessel Archibald ein Gepräge edler Eleganz.

  • Archibald Gran

    Jean-Marie Massaud designte den Sessel Archibald Gran Comfort, eine völlig neue Leseart das sich in einer raffinierten informellen Version präsentiert.

  • Assaya

    Assaya, das bedeutet soviel wie „eine komfortable Stütze bieten, ein angenehmes Gefühl hervorrufen“ oder auch den Vorgang des Analysierens und Bewertens. 

  • Aster X

    Eine Überarbeitung des klassischen Regiestuhls. Eine klare, lineare, und überkreuzte Struktur formt ein X (Stuhl Aster X), das die Sitzfläche stützt.

  • Austen

    Sofa und Sessel unvergänglicher englischer Prägung in aktuellem Stil neu interpretiert, um jedem Ambiente den richtigen Charakter zu verleihen.

  • Babel

    Roberto Lazzeroni kreiert das Barmöbel Babel fast spielerisch anmutend. Ein kleines, nomadenhaftes und luxuriöses Objekt.

  • Beatrice

    Gleichgewicht, Harmonie und ein Design ohne Protagonisten zeichnen den Stuhl Beatrice aus. Der Wechsel zwischen Leder und Holz hat eine schöne Wirkung.

  • Bebop

    Mit seinen perfekt ausgeglichenen Proportionen ist das Sofa Bebop der ideale Ort für eine gepflegte Konversation.

  • Bolero

    Der Tisch Bolero scheint beinahe im Raum zu schweben. Der Gesamteindruck ist eine zarte, luftige Eleganz.

  • Bonnie

    Sofa und Sessel Bonnie verkörpern mit ihrer üppigen Polsterung den Stil der Flügelsessel aus dem 19. Jahrhundert.

  • Bosforo

    Die originelle Materialkombination lässt ein ganz ungewöhnliches Sofa entstehen. Ein maßvoller, ausgewogener Stil und angemessener Komfort.

  • Bretagne

    Mit diesem Sofa lassen sich anpassungsfähige und bequeme Kompositionen schaffen. Die tiefe Sitzfläche wird durch Rückenkissen noch gemütlicher.

  • Brooklyn

    Die Schönheit der Kombination von Leder und Stahl. Die reine Eleganz eines vielseitigen Armstuhls zeichnen den Sessel Brooklyn aus.

  • Bullit

    Bullit ist eine Wohnlandschaft. Das Sofa als Komfortzone. Ein System, das sich zahlreichen Kompositionen öffnet, die als Relax-Inseln konzipiert sind.

  • Cassiopea

    Unendliche Konstellationen für eine neue Sofa-Idee. Eine Oase zum Entspannen, aber auch zum Arbeiten für die Lektüre und zur Unterhaltung.

Rolf Benz brühl Treca Interiors Paris Occhio de Sede FLOS DRAENERT Artemide Tobias Grau Walter Knoll die Collection Living Divani ClassiCon USM Möbelbausysteme interlübke FSM DEDON Knoll International Christine Kröncke Lambert schönbuch Thonet Cassina Scholtissek THELEN DRIFTE KRISTALIA Catellani & Smith KFF Möbel Vitra PIURE Wittmann MDF Italia Napoleon RIVA 1920 COR Sitzmöbel Ligne Roset Fritz Hansen Baxter fatboy
Rolf Benz brühl Treca Interiors Paris Occhio de Sede FLOS Scholtissek DRAENERT Artemide Tobias Grau Walter Knoll die Collection Living Divani ClassiCon USM Möbelbausysteme interlübke FSM DEDON Knoll International Cassina Christine Kröncke Lambert schönbuch Thonet THELEN DRIFTE KRISTALIA Catellani & Smith KFF Möbel Vitra PIURE Wittmann MDF Italia Napoleon RIVA 1920 COR Sitzmöbel Ligne Roset Fritz Hansen Baxter fatboy
Thelen Produkte
Newsletter
USM
USM
Facebook
Pinterest
Instagram