1987 hat Designer und Architekt Michele De Lucchi für Artemide eine Ikone des Lichts geschaffen: die Leuchte Tolomeo.

  • Michele De Lucchi

1987 hat Designer und Architekt Michele De Lucchi für Artemide eine Ikone des Lichts geschaffen: die Leuchte Tolomeo.

Michele De Lucchi
  • Geboren 1951 in Ferrara, zog es Michele De Lucchi in den 70er Jahren nach Florenz, wo er Architektur studierte – und die Design-Revolution ausrief. Inspiriert von den Farben und Formen der Popkultur gründete er während seines Architekturstudiums die Gruppe „Cavart“, die „radikales Design“ entwarf. 

  • Von 1978-80 entwickelte er Projekte mit der Gruppe Alchimia und gründete zusammen mit Ettore Sottsass und Barbara Radice die Design-Bewegung Memphis, die mit den Regeln des Funktionalismus brach. In den 80er Jahren entwickelte er als Industriedesigner wegweisende Produkte für Unternehmen wie Artemide, Vitra, Philips, Siemens oder Olivetti, die er 10 Jahre lang als Director of Design begleitete. Mit seinem Architekturbüro realisierte er in vielen europäischen Ländern anspruchsvolle Projekte – unter anderem für die Deutsche Bank oder Telecom Italia. 

  • Einen besonderen Schwerpunkt seiner Arbeit bilden Arbeiten im Kulturbereich wie für das Triennale Design Museum in Mailand, den Palazzo delle Esposizioni in Rom oder das Neue Museum Berlin. In jüngster Zeit entwickelte Michele De Lucchi mit seinem Team zahlreiche Architekturprojekte in Georgien wie das Innenministerium des Landes oder die Friedensbrücke in Tiflis.

Michele De Lucchi
Rolf Benz COR Sitzmöbel Treca Paris Occhio de Sede FLOS DRAENERT Artemide Baxter Walter Knoll die Collection Catellani & Smith ClassiCon USM Möbelbausysteme interlübke decode by luiz Living Divani Knoll International Lambert Eero Aarnio Originals schönbuch Thonet Wittmann DEDON KRISTALIA RIVA 1920 KFF Möbel Ligne Roset Scholtissek Vitra FSM MDF Italia B&B Italia THELEN DRIFTE Fritz Hansen brühl PIURE Jan Kurtz Porada conmoto Louis Poulsen Cassina Gloster TECTA BW Bielefelder Werkstätten Domaniecki Rimadesio Möbel Tobias Grau Poltrona Frau Christine Kröncke fatboy Maxalto Möller Design freistil Rolf Benz Weishäupl Napoleon fermob Nils Holger Moormann
Rolf Benz COR Sitzmöbel Treca Paris Occhio de Sede FLOS DRAENERT Artemide Baxter Walter Knoll die Collection Catellani & Smith ClassiCon USM Möbelbausysteme interlübke decode by luiz Living Divani Knoll International Lambert Eero Aarnio Originals schönbuch Thonet Wittmann DEDON KRISTALIA RIVA 1920 KFF Möbel Ligne Roset Scholtissek Vitra FSM MDF Italia B&B Italia THELEN DRIFTE Fritz Hansen brühl PIURE Jan Kurtz Porada conmoto Louis Poulsen Cassina Gloster TECTA BW Bielefelder Werkstätten Domaniecki Möller Design Tobias Grau Poltrona Frau Christine Kröncke fatboy Maxalto Rimadesio Möbel freistil Rolf Benz Weishäupl Napoleon fermob Nils Holger Moormann
Thelen Produkte
Newsletter
USM
USM
Facebook
Pinterest
Instagram