02841/603-0
Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr
  • Entdeck Cassina Lehnstuhl LC1 UAM
  • Entdeck Cassina Lehnstuhl LC1 UAM
Vorteilspreise bis zum 31. Mai 2018. *
Registrieren Sie sich unter entdeck.cassina.com bis zum 13. Mai 2018 und laden anschließend den Coupon im Wert von 1.000 €, der für die Sofas und die gesamte Kollektion Cassina ab einem Einkaufswert von 6.000 Euro gültig ist, herunter.

Cassina Sessel LC1 UAM

Der kleine LC1 Sessel von Cassina wurde als Gegenstück zur Lounge-Variante dem LC3 Sessel entworfen. Im Vergleich zum LC3 wirkt der LC1 Sessel wie ein filigraner Armlehnstuhl mit einer bequemen Sitzfläche. Das Design des LC1 Sessels entstammt dem Jahre 1928 und repräsentiert den Bauhaus-Stil. Trotz eines ungepolsterten Sitzes und geringen Außenmaße bietet der LC1 Sessel Ihnen einen hohen Komfort. 

Das gradlinige Untergestell aus Stahl strahlt eine kühle Eleganz aus. Der LC1 Sessel ist Bestandteil der berühmten LC-Kollektion und ergänzt sich sowohl hervorragend in eine bestehnde LC Gruppe als auch individuell als Einzelstück in den Raum gestellt. Die angeneigte Sitzfläche des LC1 Sessels erzeugt einen angenehmen Sitzkomfort. Den LC1 Sessel gibt es in einer verchromten oder schwarz lackierten Variante mit unterschiedlichen Bezügen.

Die LC-Kollektion ist unter der Bezeichnung "Le Corbusier" seit dem 1960er Jahren sehr populär und wäre niemals entstanden ohne die von Le Corbusier im April 1927 festgehaltenen Studie zu den verschiedensten Arten des Sitzens, denen die neuen Projekte für Sitzmöbel zu entsprechen hatten, sowie der Begegnung der drei Designer Le Curbusier, Pierre Jeanneret und Charlotte Perriand.

Den Sessel LC1 von Cassina finden Sie bei uns im Online-Shop.

Entdecke Cassina LC1 UAM

Lehnstuhl mit poliertem dreiwertig verchromtem (CR3) Stahlgestell. Die Armlehnen sind vorne breiter und verjüngen sich nach hinten. Sitzfläche, Rückenlehne und Armlehnen bestehen aus selbsttragendem ecru-farbenem Stoff, eingefasst mit naturfarbenem Leder.

Diese Version des LC1 Stuhls wurde 1930 anlässlich der Ausstellung der Union of Modern Artists präsentiert und zeigt, wie das Erscheinungsbild der im Vorjahr beim Salon d'Automne vorgestellten Möbelstücke mit einer größeren Vielfalt von Bezügen verändert werden kann. Ein besonderes Detail ist in diesem Fall ein raffinierter, in feinster Sattlertechnik gefertigter Lederrand, der die Modekollektionen bereits in den 1930ern inspirierte.

Doppelt aber Variiert. Diese Version des Sessels LC1 wurde auf der ersten Ausstellung des Verbandes der modernen Künstler in Paris zum ersten Mal ausgestellt. Struktur aus verchromtem Stahl. Vorne etwas breitere und sich nach hinten verjüngende Armlehnen. Sitz, Rückenlehne und Armlehnen aus selbsttragendem, rohweißem Stoff mit Profilen aus Naturleder.